HSC 08 | Faustball

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zum Abschluss der Hallensaison 16/17 gewinnt die Damenmannschaft zum 2. Mal den WTB Pokal!

HSC 08 Faustball - Aktuelle News

Faustballer wollen Tabellenführung verteidigen

Coesfeld Entscheidende Spiele stehen vor der Tür, um sich für die Aufstiegsspiele zur zweiten Faustballbundesliga in Hamm am 22. und 23. Februar zu qualifizieren. Die Faustballer des HSC 08 können vor dem vorletzten Spieltag bislang ohne Punktverlust und mit lediglich einem Satzverlust auf eine erfolgreiche Spielzeit zurückblicken. Souverän wurde man der Favoritenrolle gerecht und ließ nichts anbrennen. Aber auch einer der zwei kommenden Gegner konnte ohne Punktverlust seine Spiele bestreiten und somit ist der Tabellenzweite und langjähriger Rivale TSV Hagen 1860 zum Verfolger Nummer 1 geworden. Die routinierte Gruppe um den ehemaligen Youngster aus Hamm, Leon Schmelter, spielt immer noch einen sehr erfolgreichen Faustball. Aber auch der auf Rang 5 platzierte Raspo Coesfeld ist nicht zu unterschätzen. Ein schwieriger und auch entscheidender Spieltag steht also vor der Tür, wo die HSCler zeigen können, dass sie zurecht auf Platz 1 stehen und den direkte Wiederaufstieg fest im Blick haben.

„Für Faustballexperten ist das natürlich ein toller Spieltag. Zwei ungeschlagene Teams kämpfen um die Tabellenführung und der vermeidliche Außenseiter Coesfeld kann da auch zum Stolperstein werden. Wir freuen uns auf diese Spiele und wollen beide Mannschaften schlagen. Unser Anspruch muss der Wiederaufstieg sein!“, so Spielertrainer Christian Becker.

Trainer Becker kann auf den kompletten 8-köpfigen Kader zurückgreifen. Lediglich die Trainingsbedingungen waren aufgrund der Heimhallensperrung des Märkischen Gymnasiums von der Stadt aufgrund von einer vorbereitenden Baumaßnahme nicht optimal.

„Wir konnten zwei Mal in diesem Jahr trainieren, was nicht optimal ist. Die Breite des Kaders und die Ausgeglichenheit spricht da aber für sich und wir werden mit voller Motivation und Einsatz in die Spiele gehen. Ich freue mich auf dieses packende Wochenende.“, fügte Becker hinzu.

Auch die zweite Mannschaft der Faustballer steht vor einem wichtigen Spieltag. Bislang konnte man erst zwei Spiele für sich entscheiden und der Klassenerhalt steht auf der Kippe. Am kommenden Sonntag trifft die Mannschaft aber auf zwei Mannschaften, die die letzten beiden Tabellenplätze belegen. Der TuS Hilchenbach und der TuS Spenge liegen mit 0:16 Punkten und 1:16 Sätzen auf den derzeitigen Abstiegsrängen und wollen natürlich genauso wichtige Punkte einfahren.

„Die vier Spiele sind wahrscheinlich die wichtigsten Spiele in der kompletten Saison. Hier kann man alles klar machen, um auch im nächsten Winter wieder in der Verbandsliga anzutreten. Wer hier nicht gewinnen will, der hat Faustball nicht verstanden. Und unsere jungen Spieler haben das Zeug dazu, wenn sie ihr Können zeigen“, so Trainer Becker.

Ohne Miller (Handbruch) und Janke (Schulfahrt) muss die zweite Mannschaft die Reise ins 80-minütige Hilchenbach reisen. Auch Niels Balder, der nach einem viermonatigen Australienaufenthalt wieder in Hamm verweilt, steht im Kader und wird die Mannschaft so gut es geht unterstützen.

Die brandaktuellen Ergebnisse könnt ihr aber auf der Facebookseite der Faustballer „HSC 08- Faustball“ verfolgen.

U16-Team mit überzeugender Leistung

Am Samstag fand der zweite Spieltag der männlichen U16 in Kreuztal statt. Das Team um Mannschaftsführer Christopher Hafer schaffte einen Achtungserfolg gegen TuS Hilchenbach. Nach dem man bereits den ersten Satz verloren hatte, konnte man das Spiel im zweiten Satz drehen. Stabile Abwehr, gutes Zuspiel und sicheres Angriffsspiel brachten den ersehnten Erfolg. Im Entscheidungssatz ließen die Hammer dann nichts mehr anbrennen und siegten klar mit 11:7.
In den beiden anderen Begegnungen gegen TB Bösperde und TSV 1860 Hagen konnte man zwar sehr gut mithalten, musste sich am Ende aber der körperlichen Überlegenheit beugen.
Trainerin Heike Hafer war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. "Wir wussten, dass wir in dieser Alterklasse eigentlich noch keine Chance haben, da alle Spieler noch in der U14 spielen dürfen. Die Spielerfahrung, die wir aber hier sammeln, bringt uns weiter nach vorne. Nach anfänglichen Schwierigkeiten besonders in der Abwehr, haben wir uns stabilisiert und konnten sogar ein Spiel gewinnen. Das lässt uns hoffen, dass wir in der U14-Altersklasse mit diesem Team auf der Norddeutschen Meisterschaft gut mitmischen können."
Für Hamm spielten: Jan Schofeld, Christopher Hafer, Luka Jozic, Bastian Harbach und Kevin Knoblach

U8 sensationell Westfalenmeister

Am letzten Sonntag errangen die jüngsten Faustballer des Hammer SC 08 sensationell den Westfalenmeistertitel in der Altersklasse U8.
In Hin- und Rückrunde musste man gegen die Vertreter des TuS Halden-Herbeck und Gastgeber TuS Spenge antreten. Das junge Team von Trainerin Franziska Hafer (Durchschnittsalter von knapp über 6 Jahren) unterlagen lediglich im ersten Spiel gegen TuS Halden. Im Rückspiel und in den beiden Begegnungen gegen Spenge setze sich die technische Überlegenheit der drei Hammer durch. Da Halden auch noch ein Spiel gegen Spenge verloren hatte, hieß der Überraschungssieger und Westfalenmeister Hammer SC 08.
Hafer war sehr stolz auf ihre Spielerinnen und hatte im Vorfeld mit diesem Erfolg nicht gerechnet. "Sie haben ihre Sache ganz toll gemacht. In dieser Altersklasse kommt es besonders darauf an, fehlerfrei die Angaben in das doch recht kleine U8-Feld zu spielen. Das hat besonders Maren hervorragend gemacht. Aber auch Merle und Talia haben großen Anteil an diesem Erfolg."

alt
Für den HSC spielten von links:
Maren Brünninger, Talia Feldeisen und Merle Ehrhardt
hinten: Trainerin Franziska Hafer

U12 wird überraschend Dritter bei der Westfalenmeisterschaft

Am Samstag fand in Hagen die Westfalenmeisterschaft der Altersklasse U12 im Faustball statt. Der Hammer SC 08 erreichte mit seinem sehr jungen Team einen hervorragenden dritten Tabellenplatz.
Nach dem man etwas überraschend nach dem ersten Spieltag im Dezember auf dem Treppchenplatz landete, wollte das Team von Trainerin Franziska Hafer gerne an diesen Erfolg anknüpfen. Bereits im ersten Spiel gegen Gastgeber TuS Halden-Herbeck kam es zur vorentscheidenen Begegnung. Nach einem guten und spannenden Spiel gewann der HSC am Ende verdient mit 11:9 8:11 und 11:6. Gegen die beiden Mannschaften von TuS Spenge und USC Bochum konnte man dann leider nicht mehr mithalten. Zu groß waren die körperlichen Unterschiede. Im letzten Spiel des Tages traf man dann auf den TV Kredenbach/Lohe. Nach einer doch eher schlechten Mannschaftsleistung musste man das Spiel leider auch verloren geben. Trainerin Franziska Hafer war mit der Platzierung aber sehr zufrieden. "Meine Mannschaft ist mit einem Durchschnitssalter von knapp 10 Jahren noch sehr jung. Am Ende war der Spieltag leider zu lang, so dass die jungen Spielerinnen und Spieler sich nicht mehr ausreichend konzentrieren konnten. Das wir das Siegerpodest erreicht haben, ist eine super Sache. Ich bin sehr stolz auf alle!", so Hafer am Ende eines langen Tages.
Für den Hammer SC 08 spielten von links:
Jana Ehrhardt, Pia Brünninger, Ole Hader, Lena Voss, Trainerin Franziska Hafer, Marc Freericks, Tim Wischeloh, Annalena Laß und Michelle Rienermann

alt

Seite 42 von 50

You are here Home