HSC 08 | Faustball

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zum Abschluss der Hallensaison 16/17 gewinnt die Damenmannschaft zum 2. Mal den WTB Pokal!

HSC 08 Faustball - Aktuelle News

U12 verteidigt den 1. Tabellenplatz

Am vergangenen Wochenende fand in Bochum der 2. Spieltag in der Klasse U12 im Faustball statt.
Die erste Mannschaft konnte den ersten Tabellenplatz weiter festigen. Sie gewannen die Spiele gegen Hilchenbach und Spenge glatt in 2 Sätzen. Lediglich gegen Gastgeber USC Bochum musste man in den 3. und entscheidenen Satz. Hamm 2 dagegen verlor seine Spiele meist sehr knapp und liegt derzeit auf dem vorletzten Platz. Anfang Juli findet dann der letzte und entscheidene Spieltag in Hamm statt. Dort gilt es, den Westfalenmeistertitel zu sichern.

Nach Spielgewinn startet Sonntag die Rückrunde

Am Sonntag findet ab 11 Uhr der 2. Heimspieltag in der 2. Frauen-Bundesliga statt. Zu Gast sind der ungeschlagene Tabellenführer TSV Bayer 04 Leverkusen und TK Hannover. Nach dem 2. Spielgewinn letztes Wochenende gegen den Ahlhorner SV startet man jetzt in die Rückrunde. "Die Liga ist extrem ausgeglichen. Obwohl wir im Moment auf einem Abstiegsplatz stehen, haben wir die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Viele Sätze haben wir leider in der Verlängerung verloren. Das werden wir versuchen, in der Rückrunde besser zu machen," ist Mannschaftsführerin Franziska Hafer weiter optimistisch. Beim Hinspieltag gingen alle drei Begegnungen über die volle Distanz. Für viel Spannung ist also gesorgt. Das Team hofft wieder auf zahlreiche und laute Unterstützung.

Heimspielpremiere der HSC-Frauen verlief unglücklich

Am Sonntag fand auf dem Westfalia-Sportplatz der 3. Spieltag in der 2. Frauen-Bundesliga statt. Gastgeber Hammer SC 08 unterlag denkbar knapp gegen die Gäste vom Lemwerder TV und dem Ohligser TV.
Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich gegen Lemwerder ein hochklassiges Spiel. Das junge HSC-Team konnte über weite Strecken gut mithalten. Am Ende fehlte ihnen beim 9:11 13:15 und 12:14 auch etwas das nötige Glück. Nach der hart umkämpften Partie ging es dann nach kurzer Pause, in der Ohligs Lemwerder keine Chance ließ, gegen den Rheinlandvertreter Ohligser TV (Solingen). Hier zeigte sich  das das gleiche Bild. Obwohl man aufopferungsvoll kämpfte und die Sätze lange offen hielt, hieß es am Ende 10:12 9:11 und 10:12. "Trotz der klaren 0:3 Niederlagen sind wir nicht unzufrieden. Es ist natürlich enttäuschend, wenn man immer so nah dran ist und sich dann nicht für die Leistung belohnen kann. Aber hier fehlt dem Team einfach die Erfahrung, solche Partien für sich zu entscheiden. Ich hoffe, wir können in der Rückrunde von den Erfahrungen profitieren und die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren," zeigte sich Trainerin Heike Hafer optimistisch.
Am Sonntag muss man zum letzten Vorrundenspieltag nach Ahlhorn. Dort treffen die Damen des HSC auf den Ahlhorner SV und den Wardenburger TV. Beide stehen mit 4:8 Punkten direkt vor den Hammern.  Hier kann es schon zu einer kleinen Vorentscheidung im Abstiegskampf kommen.

Heimspiel-Premiere für die HSC-Frauen in der Bundesliga

Nachdem letztes Wochenende die Nationalteams auf dem Westfalia-Sportplatz ihre Lehrgänge abgehalten haben, findet am Sonntag ab 11 Uhr der erste Heimspieltag der HSC-Frauen in der 2. Bundesliga Faustball statt. Zu Gast sind der Tabellenführer Lemwerder TV und der Tabellen-Dritte Ohligser TV. Wieder starten die Hammer als klarer Außenseiter in die Begegnungen. "Wie die Tabelle zeigt, ist die Liga extrem ausgeglichen. Wir werden aber alles versuchen, das ein oder andere Team zu ägern," so Mannschaftsführerin Franziska Hafer optimistisch. Das Trainergespann Hafer/Schofeld muss leider weiterhin auf die Langzeitverletzte Sarah Müscher verzichten. Trotzdem hofft man im Hammer Lager, dass man den Heimvorteil nutzen kann und sich weiter vom Tabellenkeller entfernen kann.

Seite 9 von 50

You are here Home